• An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
Sie sind hier:
Startseite Archiv
PDF Drucken

Neuer Chef bei der „Dritten"

Hauptmann Martin Perse übernahm Kompanie

Der Führungswechsel bei der 3. Kompanie des Panzerpionierbataillons 4 in Bogen wurde am Freitag, 1. Juli im Schlosshof in Steinach mit der symbolischen Übergabe des Kompaniewimpels von Hauptmann Maik Höwer an Hauptmann Martin Perse vollzogen. Zu Beginn der Kompanieübergabe blickte Hauptmann Höwer auf seine Zeit als Kompaniechef zurück. Seit 19.12.2008 war er für die 3. Kompanie verantwortlich. Er habe sich für eine öffentliche Übergabe im Schlosshof in Steinach entschieden um die Verbundenheit der Kompanie zur Patengemeinde Steinach, die Nähe zur Gemeinschaft und den Zusammenhalt von Bürgern und Soldaten hervorzuheben. Hauptmann Höwer bedankte sich bei den Soldaten und dem Führungschorps für die gelebte Zusammenarbeit. Die Kompanie habe gezeigt wie Leistungsfähig sie sei. Für ihn beginne nun mit dem Wechsel zum Heeresamt ein neuer Lebensabschnitt.

 

"Kompanie nach vorne gebracht"

Der Kommandeur des Panzerpionierbataillons 4 Oberstleutnant Heselschwerdt nannte die 3. Kompanie eine bescheidene Kompanie, die immer hervorragende Arbeit geleistet habe. Anerkennend nannte der Kommandeur auch das Verhältnis zur Patengemeinde, die mit Bürgermeister Karl Mühlbauer und dem gesamten Gemeinderat anwesend war. An Hauptmann Höwer gerichtet, sagte der Kommandeur, dass er die Kompanie nach vorne gebracht habe. Er mache es seinem Nachfolger leicht und könne mit ruhigen Wissen zum Heeresamt wechsel. Hauptmann Höwer solle aber auch bei seiner neuen Dienststelle ein Bogener Pionier bleiben.

An den neuen Kompaniechef Hauptmann Perse übergab Kommandeur Heselschwerdt 117 Männer und Frauen. Er forderte den neuen Kompaniechef auf die Kompanie nach seinen Vorstellungen zu prägen. Die Kompanie hart, gerecht und fürsorglich zu führen. Mit einem dreifachen Ankerwurf, der durch den Schlosshof hallte wurde der offizielle Teil beendet.

Besonders in die Verbindung eingebracht

Bei einem Empfang im Herschersaal des Schlossgasthofes blickte Bürgermeister Karl Mühlbauer auf die Entwicklung dieser Patenschaft zurück. Begonnen habe alles 1969 mit der Patenschaft durch die RK Münster. 1989 haben die Kommunen die Patenschaft übernommen und seither zusammen mit der RK Münster diese auch gepflegt. Mit einem kleinen Präsent für den scheidenden und neuen Kompaniechef dankte Mühlbauer für die gute Zusammenarbeit und wünschte sich dies vom neuen Kompaniechef Hauptmann Perse ebenso.

Der Vorsitzende der RK Münster/KSK Reinhard Scheubeck nannte es eine besondere Ehre an der Kompanieübergabe mit seinem Verein dabei sein zu dürfen. Für Hauptmann Höwer war die Verbindung zur RK Münster kein notwendiges Übel, sondern er habe sich besonders in diese Verbindung eingebracht. Die RK Münster/KSK ernannte den scheidenen Kompaniechef Maik Höwer zum Ehrenmitglied des Vereins und überreichte eine Urkunde und einen Zinnteller zum Abschied. Vom Stabsfeldwebel und Kompaniefeldwebel Peschke erhielt der neue Kompaniechef eine Flasche Schnaps, die nur geöffnet werden solle, wenn die Kompanie den Chef ärgere. Er habe die Flasche vom alten Kompaniechef Hauptmann Höwer, der sie 2008 erhielt, verschlossen und nicht geöffnet zurückerhalten. Der scheidende Kompaniechef Höwer übergab an den neuen Kompaniechef Perse die einen Kompaniewimpel, die Büroschlüssel und eine Parkmarke, damit der neue Chef wisse wo er parken dürfe. Das Schlusswort hatte der neue Kompaniechef Hauptmann Martin Perse, der sich für den warmherzigen Empfang bedankte und sich auf eine gute Zusammenarbeit freue.

 

BW_Perse_Heselschwerdt_Hoewer_2011

Oberstleutnant Heselschwerdt (Mitte), Kommandeur des Panzerpionierbataillon 4

in Bogen nahm die 3. Kompanie von Hauptmann Maik Höwer zurück und Übergab

die Verantwortung an den neue Kompaniechef Hauptmann Martin Perse (links)

 
BW_Bgm_Muehlbauer_und_Hoewer_2011

Bürgermeister Karl Mühlbauer dankte dem scheidenden Kompaniechef Höwer

mit einem Präsent.

 

Für weitere Bilder vom Chefwechsel auf ein Vorschaubild klicken!

 

  • Beschreibung: Chefwechsel in der Steinacher Patenkompanie
  • Beschreibung:

    Bürgermeister Karl Mühlbauer bedankt sich bei Hauptmann Höwer

  • Beschreibung:

    Hauptmann Perse (links) erhält von Hauptmann Höwer den Kompaniewimpel

 

 

 

Öffnungszeiten der Gemeinde

Mo bis Fr 08:00 - 12:00 Uhr
Mo  +  Di 13:30 - 15:00 Uhr
Mi 13:30 - 18:00 Uhr
Do 13:30 - 15:00 Uhr

Top-Links

BSP Logo mit

Helferkreis Steinach Logo

Melderecht 2015

5 euro

 EDV-Kabel

Breitbandförderprogramm Steinach

 Wappen Steinach a.d.Saale

Partnergemeinde
Steinach a.d. Saale

 weiher-top-linkNaherholungsgebiet
Steinach-Parkstetten-Kirchroth

 Titel Gemeinde 201709

Der Gemeindebote online

 vhs logoL

Kurse Steinach-Münster

 Fit in die Zukunft

 ILE_Link_mit_Text

 Landkreis Straubing-Bogen

Logo-NPA   Neuer Personalausweis