Genügend Tatkraft für die Vorsätze

Neujahrsempfang der Gemeinde Steinach im Schlosshof

Ein beliebter Treffpunkt am 1. Januar ist in Steinach der Schlosshof. Jedes Jahr treffen sich hier die Bürger beim Neujahrsempfang der Gemeinde Steinach. Zu Beginn des Festjahres 900-Jahre Steinach am 1. Januar 2005 fand zum ersten Mal zum Auftakt des Festjahres ein Neujahrsempfang statt. Ritter Wichmann von Steinach, als erste urkundliche Erwähnung, war nicht nur ausschlaggebend für dieses Jubiläum sondern war auch der Anlass, dass die Gemeinde Steinach bereits zum 16. Mal, die Bürger einladen durfte. Es bietet sich hier nach wie vor vielfach die Möglichkeit des gegenseitigen Kennenlernens, besonders auch mit Neubürgern, und zu vielen angenehmen Gesprächen untereinander. Die Gemeinde Steinach wird dabei von den Ortsvereinen ASV Steinach, FFW Steinach, Fischereiverein Steinach, TC Steinach und Vorwaldschützen Steinach unterstützt.

Neujahrsempfang 2020 1

 

 

In der Zeit zwischen den Jahren, dem Jahreswechsel, gilt es innezuhalten und das Jahr Revue passieren zu lassen, in dieser Zeit gilt es natürlich auch, nach vorne zu schauen, neue Ziele zu formulieren um sie zuversichtlich zu realisieren, in dieser Zeit möchte die Gemeinde Steinach Dank für die gute Zusammenarbeit und das gegenseitige entgegengebrachte Vertrauen aussprechen. Das ist das Besondere in den Tagen der Weihnachtszeit, dem Übergang in ein neues Jahr für alle im privaten und beruflichen Bereich aber auch für alle Entscheidungsträger in einer Kommune.

Muehlbauer 2020 7

 

 

Bürgermeister Karl Mühlbauer zeigte sich erfreut, dass in der Gemeinde viele Einrichtungen ehrenamtlich betrieben werden. Dazu zählen das Team des Gemeindeboten, das Team 60plus organisiert von den Seniorenbeauftragten Hans Agsteiner und Detlev Schneider mit den monatlichen Veranstaltungen, das Büchereiteam um Leiterin Christa Heinl sowie das Team „heimatgeschichtliches Archiv“.

Die Feuerwehren in der Gemeinde haben äußerst viele Einsätze abzuwickeln. Viele ehrenamtliche, bestens ausgebildete Helfer und Nachwuchskräfte stehen hier zur Verfügung. Die Gemeinde Steinach stellt dafür gerne die erforderlichen Mittel für Ausstattung, Geräte und Material zur Verfügung. 2020 werden an die Feuerwehr Steinach zwei neue Fahrzeuge ausgeliefert.

Die entsprechende Infrastruktur ist sowohl bei der Daseinsvorsorge, bei der Unterstützung unserer Familien im Bereich der Kinderbetreuung, als auch in den gesellschafts- und sportlichen Belangen vorhanden. Gerade die Pflichtaufgaben der Kommune konnten in den letzten Legislaturperioden erfüllt und auf einen hohen technischen Stand gebracht werden. „Aktuell allerdings steht ein Neubau eines weiteren Kindergartens oder einer eigenen Kinderkrippe mit Einzug September 2021 an. Die Unterstützung des Staates lässt hier allerdings zu wünschen übrig, die Kommunen werden reichlich im Regen stehen gelassen“, so Bürgermeister Karl Mühlbauer.

 

 

 

 

 

 

 

Gemeinderat 7Bürgermeister Karl Mühlbauer wünschte ein gutes neues Jahr, Zufriedenheit, genügend Tatkraft um alle Vorsätze in die Tat umsetzen zu können sowie vor allen Dingen ein gesundes neues Jahr 2020. Zusammen mit den Damen und Herren des Gemeinderates lud die Gemeinde Steinach zu einem Glas Sekt ein.

Die Firedragons zauberten rauschende Flammenbilder in die Dunkelheit. Das faszinierende Spiel mit dem Feuer hinterließ bei den Besuchern einen bleibenden Eindruck. Auf die Feuershow am Boden folgte ein Feuerwerk am Himmel, das den Abschluss des Neujahrsempfangs bildetet.

 Feuerwerk 2020 1Feuershow 2020 24