Drucken

Bayerisch Kanada mit der Waldbahn

 

Am 8. Oktober 2021 bestiegen die 60plus Freunde den Bus in Steinach Richtung Viechtach. Bei sonnigem Herbstwetter ging es über St. Englmar zum Bahnhof nach Viechtach. Auf die Teilnehmer wartete eine Fahrt mit der Waldbahn nach Gotteszell. Das Gebiet zwischen Viechtach und Teisnach – immer entlang am Schwarzen Regen – wird nicht umsonst „Bayerisch Kanada" genannt. Genau hier, wo sich die unberührte Naturschönheit des Regentals präsentiert ist die Waldbahn unterwegs. Auf einer der schönsten Bahntrassen Deutschlands schlängelte sich der Zug durch den Wald unmittelbar entlang des Flusses.

Im Landgasthof Hacker in Gotteszell kehrten die Teilnehmer ein. Bei der Fahrt zurück vorbei am Granitwerk Prünst zwischen Gotteszell und Patersdorf gelegen, leuchtete die Sonne in den Wald und die Wellen des Regens, was eine besondere Atmosphäre schaffte.

 

01 HInfahrt 801 HInfahrt 1201 HInfahrt 17

Um 13:28 Uhr hieß es in Viechtach einsteigen in die Waldbahn. In bequemen Sitzen genossen die Teilnehmer die Fahrt und den Ausblick. Ein Blick aus dem Fenster auf den Schwarzen Regen und den Bayerischen Wald

03 Rückfahrt 603 Rückfahrt 13

Nicht nur still, sondern auch wild zeigte sich der Schwarze Regen           Herbstlich zeigten sich die Bäume am Bahnhof in Viechtach