logoAllgemeinverfügung zur Einhaltung von Biosicherheitsmaßnahmen

Das Landratsamt Straubing-Bogen hat am 23. November 2022 eine Allgemeinverfügung zur Einhaltung von Biosicherheitsmaßnahmen in einem festgelegten Gebiet zu präventiven Zwecken nach der Verordnung (EU) 2016/429 zu Tierseuchen („Tiergesundheitsrecht“) i. V. m. der Verordnung zum Schutz gegen die Geflügelpest (Geflügelpest-Verordnung) dem Tiergesundheitsgesetz und dem Gesetz über das Landesstrafrecht und das Verordnungs-recht auf dem Gebiet der öffentlichen Sicherheit und Ordnung (Landesstraf- und Verordnungsgesetz) im Landkreis Straubing-Bogen erlassen.

Für Halter von Geflügel und/oder in Gefangenschaft gehaltener Vögel im Sinne des § 1 Abs. 2 Nrn. 2 und 3 Geflügelpest-Verordnung (Hühner, Truthühner, Perlhühner, Rebhühner, Fasane, Laufvögel, Wachteln, Enten und Gänse, die in Gefangenschaft aufgezogen oder gehalten werden;

andere gehaltene Vögel als das in Nummer 2 genannte Geflügel, ausgenommen Tauben) im Landkreis Straubing-Bogen bis einschließlich 1.000 Tieren haben besondere Auflagen zu beachten.

Hier geht es zur Verordnung